Mittwoch, 6. Mai 2009

Na endlich...


...ist er angekommen.
Acht lange Tage hat seine Reise vom hohen Norden
in die Schweiz gedauert.
Ganz sehnsuchtsvoll haben wir ihn erwartet
und durften nun endlich unser neues Familienmitglied
willkommen heissen!

Ja, seht selber, wie er das Bad in der Menge geniesst...

Hier sitzt er inmitten seiner vielen neuen Freunde,
die zusammen mit uns die Tage seiner Ankunft gezählt haben.
Zwar noch etwas erschöpft, doch sichtlich erfreut
und wunschlos glücklich :o)



Habt ihr ihn entdeckt?
Genau!
Es ist Freddie Seebobbele,
der Wassermann aus Tinki`s Hand.

Vielleicht erinnert ihr euch,
wie er schon am ersten Tag seines Daseins
Tinki`s Garten erkundet hat?

Tja, das war Liebe auf den ersten Blick,
sag ich euch.

Mein Sohnemann und ich hatten von da an
nur noch Augen für ihn...

Und als wir dann erfuhren,
dass Tinki auch gerne zu einem Tausch bereit ist,
da haben wir uns mächtig ins Zeugs gelegt
und inbrünstig um Freddie`s Hand angehalten.

Mit Erfolg, wie ihr seht ...lach!

***

So eine lange Reise macht hungrig, gell Freddie?
Hier sitzt er also und geniesst sein Abendmahl
bei Sonnenuntergang.
Nein, nein, das ist doch kein Spinat! Das ist sein Leibgericht!
Wassermänner mögen am liebsten Seetang und Algen.

Und da wir selber keinen Teich haben,
ist mein Sohn in einem günstigen Augenblick ganz unbemerkt
auf Nachbar`s Grundstück geschlichen
und hat sich welches Grünzeug aus dem Teich gefischt.
Pst... nicht weitererzählen!

Mmhhh, wie das schmeckt!



Zum Abschluss des Tages
darf Freddie noch einen kleinen Streifzug
durch den Garten machen
auf Martin`s Rücken.

Was für ein Gaudi!

Freddie hatte einen Riesenspass
und Martin,
das Zebra,
freute sich auch tierisch :o)




So, und nun ist Schlafenszeit.
Die liebe Tinki hat ihm noch ein Kissen mit Deckchen genäht,
damit er sich gemütlich in den Schlaf kuscheln kann.

Was guckst du denn so?
Jetzt wird geschlafen mein Lieber.
Schliesse deine Aeugelein und träum was Süsses...



Gute Nacht!




***


Ich widme diese Geschichte meinem kleinen grossen Sohnemann,
allen Blogger-Kindern
und allen Bloggerinnen und Bloggern,
die ihr inneres Kind hoffentlich noch bewahrt haben.

<;o)

Und der lieben Tinki
möchte ich auf diesem Wege
noch einmal ganz herzlich danken
für diesen allerliebsten Sonnenschein!


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

hallo vilma
das hesch du jo weder emol superschön gschrebe!
gratuliere! au zum wassermänndli...:-)

grüessli
andrea HERZ KLANG

Tinki hat gesagt…

Hallo Vilma,
na das ist ja SUPER, daß endlich der Wassermann angekommen ist. Freddie hat ja auch gaaanz viele Freunde gefunden - und erst die Wasserglibberalgen - uäh sieht echt "lecker" aus. Hat sich Dein Sohnemann auch gefreut? Also Das Zebra auf jeden Fall - dem Gesichtsausdruck zu folgenrn:) Liebe Grüße Tinki