Samstag, 11. April 2009

Zwergiges Osternestchen



Mein diesjähriges Oster-Nestchen
kann man auch ganzjährig gebrauchen
z.B. als Schmuck-Schatulle.
Gewisse Zwerge, auch Hämmerlinge genannt,
lieben ja bekanntlich Edelsteine,
edles Metall und alles was funkelt und glitzert.
Sie sind die idealen Hüter und Bewacher
dieser kostbaren Schätze!

Oder aber man kann dieses Nestchen nach Ostern
ganz einfach auch als multifunktionale Zwergendose
für wertvollen Krimskrams gebrauchen <;o)

Grobe Anleitung:
Wolle um Styroporkugel wickeln, nass filzen, Deckel herausschneiden,
Hohlkugel zur Schatulle ausformen und in trockenem Zustand
mit *Wäschesteif* in Form bringen.

Einen freundlichen und liebenswerten Zwergenkopf herstellen,
der es einem nicht übel nimmt,
dass Rumpf und Glieder fehlen...


Kommentare:

filz-t-raum.ch hat gesagt…

so herzig!
die zwerge mussten aber lange hämmern, bis die edelsteine so schön rund wurden.....

sag mal vilma, von wo bekommst du wäschesteif???

liebe grüsse,bis bald!
filz-t-raum.ch

Claudine hat gesagt…

mega süüüüss! tolle Idee! SChön, dass du auch gleich die Anleitung mitlieferst, ist nicht selbstverständlich...aber eben, Genies haben auch keine Angst vor dem Kopiert werden ;-)
Gruss Claudine

filz-hand-art hat gesagt…

@ filz-t-raum.ch

*Wäschesteife* hat mir eine Freundin aus D besorgt aus der Drogerie oder sogar aus dem Reformhaus.

LG, Vilma

Zwergenwelt hat gesagt…

Ist das eine süße Idee, mit dem Kopf dabei, genial! Sieht ja zuckersüß aus!
Liebe Grüße, cornelia