Mittwoch, 10. Juni 2009

Wo bist du?




Wo bist du, süsse Blume meiner Tage?

Ich strecke müde, glückverlangende Hände
nach deinem holden Kelche aus?
Wo bist du -
daß ich das keusche, sammetweiche Haupt
dir küsse?
Wo bist du -
daß der Falter meiner Seele
an deiner Blüte Staub
sich neu vergolde?
Ich dürste, hungere nach deinem Duft!
Wo birgst du deine Schönheit?
Welcher Garten des Paradieses
umfriedet deine Pracht?
Wo bist du - bist du -
süße Blume meiner Tage?

(Christian Morgenstern 1871-1914)



Giovanni Barbarossa fühlt sich geschmeichelt:

Soviele Damen aus aller Welt
lassen ihn grüssen!
Soviele entflammte Herzen
liegen zu Hauf ihm zu Füssen!

Wer die Wahl hat,
hat die Qual!

<;o)

Wer wohl der Glückspilz sein wird?

***

Ich möchte mich bei allen Bewerberinnen
einfach mal ganz herzlich bedanken!

Für eure Teilnahme,
für euren erfinderischen und genialen Geist,
für euren Humor und euren Witz
und mit welcher Hingabe,
ihr um Giovanni`s Hand anhaltet!

Ich bin hocherfreut und auch überrascht,
wieviele verborgene Talente sich da zeigen!

D A N K E

<:o)


Kommentare:

andrea Herz Klang hat gesagt…

hoi vilma

ein sehr schönes gedicht ist das! so möchte ich das auch können wie der christian.
naja, alles muss man ja auch nicht können...:-)

ich freue mich auf dich an meinem eröffnungs-apero!

liebs grüessli
andrea

Tinki hat gesagt…

Tolle Bilder von Deinen Zwergen... ja wahnsinn, was die so alles reimen können!

Liebe Grüße Tinki