Montag, 30. November 2009

Kitchen-Monday (13)


Elsässer Flammkuchen mit Lachs
(ca. 4 Portionen)


Zutaten Flammkuchenteig:
-250g Mehl
-1/2 P. Trockenhefe
-1/2 TL Salz
-2EL Quark (Topfen)
-50ml Olivenöl
-50ml Wasser, lauwarm

Zutaten Belag:
-250g Sauerrahm
-Saft 1 Zitrone
-Salz, Pfeffer
-2 Stängel Lauch, gedünstet
-etwas Käse (Sbrinz od. Parmesan)
-250 g Rauchlachs




Zubereitung Flammkuchenteig:
Mehl mit Hefe und restlichen Teigzutaten verkneten
und Teig so lange schlagen und malträtieren bis er
Blasen wirft und ganz geschmeidig wird.

Danach an warmem Ort zu doppeltem Volumen aufgehen lassen.
Blech gut einfetten und Teig darauf hauchdünn auswallen.
Nochmals 10 Min. gehen lassen.

Mein Tipp:
Der Teigboden wird schön knusprig, wenn ihr das Blech
ausreichend mit Butter und Olivenöl einfettet.
Auf Backtrennpapier kann so auch noch verzichtet werden!




Ein Hauch von einem Boden

Zubereitung Belag:
Den Sauerrahm mit dem Zitronensaft mischen und
auf dem Teigboden gleichmässig verteilen.
Gedünsteten Lauch darauf geben, salzen und pfeffern
und mit frischem od. getrocknetem Dill bestreuen
und nach Belieben etwas Käse darauf verteilen.

Blech zuunterst! in den Ofen schieben und
ca. 15 Min. bei 220°C backen.

Vor dem Anrichten mit Lachsstreifen
ausgarnieren und reinbeissen!





Belag-Variante:
Anstelle von Lauch können auch Frühlingszwiebeln oder
wie hier im Bild Federkohl verwendet werden.
Beides vorgedünstet.

Sollten noch Reste übrig bleiben,
so kann man den Flammkuchen aufrollen
und anderntags kalt geniessen!

***

Ich übertreibe nicht, aber dieser Flammkuchen
schmeckt wirklich vorzüglich!

Mmhhh...
Euer Zwerg Nase

<;oo)


Kommentare:

pepalinchen hat gesagt…

Hallo,
Oh Gott ich guck auf deinen Blog und sehe sooooooo ein leckeres Rezept. Ich liebe Flammkuchen und ich liebe Lachs...welch Hochgenuss...Hab vielen vielen Dank
Ich glaub, das kommt als nächstes bei uns mal auf den Tisch
Liebste Grüße Pepalinchen

Claudine hat gesagt…

Schmatz! so fein! Gute Idee, warum nimmst du keine wiebeln? Wird es so milder im Geschmack?

filz-hand-art hat gesagt…

@Claudine:
Ich liebe Zwiebeln sehr, doch da der Lauch ein Zwiebelgewächs ist, habe ich darauf verzichtet. Was zuviel ist, ist zuviel <;o)
Herzlich, Vilma