Montag, 10. Mai 2010

Kitchen-Monday (29)



Besan Laddoo


süsse Kichererbsenmehl-Bällchen aus:

"Das grosse Ayurveda-Kochbuch"





Zutaten:
-50g Ghee (Butterreinfett)
-200g Kichererbsenmehl
-50g Palmzucker, fein gerieben
-3EL Kokosflocken
-je 1/4 TL Kardamom und Zimt, gem.
-50g Walnüsse od. Mandeln, fein gehackt
-mind. 1EL Wasser

Variationen:
-zusätzlich oder nur mit Honig, fl.
-anstelle der Nüsse Dörrfrüchte
(z.B. Datteln, Aprikosen)
-etw. Rosenwasser


Nachtrag:

oder
-Chufasnüssli
-Pinienkerne
-usw.
als Panade:
-Carobpulver
-gem. Pinienkerne
-gem. Zimt
-usw.

Der Phantasie
sind keine Grenzen gesetzt!


<;oo)



Zubereitung:
Das Ghee in einem Topf erwärmen, Kichererbsenmehl
hinzufügen und auf niedriger Hitze mit einem Holzlöffel
ständig umrühren, so dass es nicht anbrennt.

Nach 10Min. Palmzucker hinzufügen und weiter umrühren.
Nach 15-20Min. wird das Mehl bräunlicher und
erhält ein nussiges Aroma.

Restliche Zutaten dazumischen und nochmals
5-7Min. unter Rühren erhitzen bis eine ziemlich
feste Masse entsteht. Etwas abkühlen lassen, dann mit
feuchten Händen walnussgrosse Kugeln formen.

Und fertig ist die Hexerei!





Ich musste noch etwas fl. Honig unter
die Masse mischen, damit das Ganze auch
nach einer Süssigkeit schmeckte.

Uebrigens...
eine gesunde Alternative bei
Süsshungerattacken!

<;oo)


Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Oh ein Rezept fast ganz nach meinem Geschmack. Einzig die Kokosfocken habe ich nicht so gern. Kann ich die auch mit etwas anderem ersetzen?

filz-hand-art hat gesagt…

@Barbara:
Aber sicher, z.B. mit Chufas-Nüssli, Pinienkernen oder Mandeln und wenden kannst du sie auch in Carobpulver, fein zerhackten Pinienkernen oder Zimt, mmhhhh!

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und wenn du nicht mehr weiter weisst, so rufe ganz einfach Zwerg Nase, er steht dir beim Kochen immer mit Rat und Tat zur Seite <;oo)

Herzlichst, Vilma

Susanne hat gesagt…

Dankedanke dir für das tolle Rezept. Ich liebe diese Bällchen schon seit langem, kaufe mir ab und zu mal eines in nem Bioladen.
Aber selbermachen ist genial!!
ganz lieben gruss:-)
Susanne

Susanne hat gesagt…

huhu...ich schon wieder, hab sie eben ausprobiert und die schmecken sowas von lecker!
grüßle:-)
Susanne