Sonntag, 13. März 2011

Adieu, Goodbye, auf Wiedersehn...





"Die Bäume hören auf zu blühn,
Mein Schatz will in die Fremde ziehn;
Mein Schatz, der sprach ein bittres Wort:

Du bleibst nun hier, aber ich muss fort..."

aus Abschied von
Wilhelm Busch (1832-1908)





Heute durfte er mit einer südtiroler Familie
in seine neue Heimat fahren!

Der "Zufall" wollte es, dass die Familie dieses
Wochenende in St. Gallen weilte, so dass
sich für meinen Adamico ganz "zufällig"
eine Mitfahrgelegenheit ergab.

Tja...
Wer sich mit dem Kleinen Volk
verbündet, darf sich nicht wundern
über schicksalhafte Fügungen!

<;o)





Lieber Franz und Familie,
auch auf diesem Wege nochmals ein
herzliches Dankeschön
für den Zwergen-Taxidienst!

Wunder entstehen aus einem
wunderbaren Geisteszustand oder einem
Zustand
der Bereitschaft für Wunder.


***


Adamico sowie alle anderen Werke für den
Filzkunstwanderweg sind gefilzt aus
südtiroler Bergschafwolle!

Sie eignet sich hervorragend sowohl
zum Trocken-, wie auch zum Nassfilzen.

Bestellen könnt ihr sie hier:

spinnradl.it


<:o)



Kommentare:

filzi hat gesagt…

liebe vilma
da hat dein adamico eine nette mitfahrfamilie gefunden.ich durfte sie letzten sommer in meinen südtirolferien kennenlernen.ich verstehe dich das es schmerzt so ein schöner zwerg gehen zu lassen.ich werde ihn ganz sicher mal im südtirol besuchen.
liebe grüsse
filzi

HADIAH SCHUMACHER hat gesagt…

Liebe Vilma
Kleine wesen werden gros und fliegen aus, sowie mit den liebe Kinder. Das es für den kleine brave Leo schwierig sein muss ist klar. Gib ihm mal ein extra Streicheleinheit von mir.
Hadiah

Anja hat gesagt…

Diese Filzmännchen habe ja richtig Charakter, ich staune was frau so aus Filz schaffen kann!